Nachrichtenzentrum
Heim > Nachrichten > Branchennachrichten
Ich bin eine Kategorieliste

Entwicklungsgeschichte und aktueller Stand der exothermen Schweißtechnik

Quelle : Sichuan Sunlight intelligente elektrische Ausrüstung Co., Ltd.

Treffer: 183

Entwicklungsgeschichte und aktueller Stand der exothermen Schweißtechnik
1. Erfindungs- und Auslandsanwendungen vor dem Eintritt in den chinesischen Markt
Exothermes Schweißen ist ein allgemeiner Begriff für eine Produktklasse. Das Thermitschweißen ist eine Schweißtechnologie, bei der Aluminium als Ersatz verwendet wird und Lötpulver auf Kupferbasis (dh Kupferoxid und Aluminiumpulver als Hauptbestandteil des Flussmittels) derzeit ausgereifter ist. Die HOTWELD-Schweißtechnologie ist eine breite Palette von Schweißtechnologien und gehört zum kupferbasierten Thermitschweißen. Nach dem Brauch wird diese Technologie häufig als exotherme Schweißtechnologie bezeichnet.

1898: Der Deutsche H. Goldschmidt entdeckt, dass Aluminiumpulver und Metalloxid durch eine externe Wärmequelle eine exotherme Reaktion auslösen können. Sobald die Reaktion von selbst fortgesetzt werden kann, lautet die allgemeine Formel dieser Reaktion: Metalloxidationsobjekt + Aluminium (Pulver) → Aluminiumoxid + Metall + Wärmeenergie. Nach diesem Prinzip erfand er das Thermitschweißen unter Verwendung von aluminiumreduziertem Eisenoxid-Thermit-Flussmittel, um Gussteile herzustellen und gebrochene Gussteile zu reparieren. Der Amerikaner Charles Cadwell (Charles Cadwell) erfand 1936 den Thermitfluss unter Verwendung von aluminiumreduziertem Kupferoxid, das zum Schweißen von Kupfersignalleitungen (dh Rückleitungen) zwischen Eisenbahnschienen verwendet wurde und für die Erdung verbessert wurde. Das Schweißen von Kupfermaterialien schuf einen Präzedenzfall für diese Technologie im Bereich des Erdungsschweißens.

Mit Ausnahme der ehemaligen Sowjetunion, Chinas und einiger ostasiatischer Länder verwenden andere Länder seit mehr als 100 Jahren Kupfer als Erdungsmaterial. Die exotherme Schweißtechnologie wird häufiger beim Schweißen von geerdeten Kupfermaterialien verwendet und wird von vielen internationalen Standards wie IEEE, IEC, NFPA, NEC usw. als Erdungsverbindungsmethode empfohlen. Nach Jahrzehnten der Entwicklung hat sich die exotherme Schweißtechnologie auf fast alle verbreitet die Welt in den Bereichen Erdung, kathodischer Schutz und anderen speziellen Schweißbereichen (wie dem Schweißen von Schienenrückleitungen). Millionen von exothermen Schweißverbindungen sind in unzähligen Kraftwerken, Umspannwerken, Eisenbahnen, Flughäfen und Ölraffinerien weltweit vergraben.
exothermic welding technology
2. Die frühe Entwicklung der exothermen Schweißtechnik nach ihrer Einführung in meinem Land
2000-2004
Ähnlich wie in der heimischen Automobilindustrie haben auch inländische exotherme Schweißprodukte mehrere Phasen der Nachahmung, Sekundärforschung und -entwicklung sowie der unabhängigen Innovation durchlaufen. Die anfänglichen Schweißprodukte weisen eine unzureichende Schweißtemperatur, ein unzureichendes Kupferelementverhältnis in Lötstellen, eine schlechte Stabilität, ein schwaches Schweißen und Oberflächenrückstände auf. Darüber hinaus reagierte der Markt schlecht. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden in China in geringem Umfang ausländische Marken verwendet, aber die Preise waren teuer. Baueinheiten konnten so hohe Kosten oft nicht tragen. Die einheimischen Hersteller waren zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht erwachsen, und die meisten von ihnen waren Modelle im Werkstattstil, die mit importierten Marken nur schwer zu konkurrieren waren. Produktqualität Es war zu schlecht und wurde abgelehnt, als der Preis nicht ausgehandelt werden konnte.

2005-2009
Mit dem häufigen Auftreten von Erdungsunfällen in China und der Entwicklung der Volkswirtschaft hat mein Land dem Erdungsproblem allmählich Aufmerksamkeit geschenkt. Es hat begonnen, kupfer- und kupferkaschierte Stahlerdungen anzuwenden und exotherme Schweißtechnologien zu verwenden, um in Form von Piloten in Stromversorgungssystemen und Schienentransitsystemen wie Shanghai Huangdu 500-kV-Umspannwerk, Baoji 750kV-Umspannwerk, Beijing Metro Line 10 Phase I, Langfang eine Verbindung herzustellen Datun 220-kV-Unterstation, Lanzhou Haishiwan 330-kV-Unterstation usw. All dies hat allen Herstellern in dieser Branche erste potenzielle Möglichkeiten eröffnet. Staatliche Hersteller haben sich allmählich entwickelt, und die Qualitätslücke zu ausländischen Produkten hat sich allmählich verringert. Inländische exotherme Schweißprodukte wurden schrittweise auf den Markt gebracht und erhielten erste Anerkennung.

3. Der aktuelle Stand der exothermen Schweißtechnik nach ihrer Einführung in meinem Land
2010 - heute
Kupfer- und kupferkaschierte Stahlerdungsmaterialien wurden ursprünglich in China anerkannt, z. B. in Peking, Tianjin, Umspannwerkskraftwerken in Shanghai, Peking, Tianjin, Shenyang, Hangzhou, U-Bahn-Erdung in Nanjing und Hochgeschwindigkeitsstrecken in Peking-Tianjin, die alle Kupfer verwenden Stangen oder Kupferkabel zur Erdung. Erdungselektroden aus kupferkaschiertem Stahl werden durch exotherme Schweißtechnik verbunden. Da der Markt immer größer wird, hat der Anteil der inländischen exothermen Schweißprodukte zugenommen. Im Jahr 2000 waren es weniger als 10% und stiegen auf mehr als 90%.

Chengdu Sunlight verfügt über eine hochexotherme Schweißtechnologie und ist international zertifiziert. Wenn Sie mehr über das exotherme Schweißen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Tag: aktueller Stand der exothermen Schweißtechnik, Entwicklung der exothermen Schweißtechnik, exotherme Schweißtechnik

Informationen zum Abonnement

Abonnieren Sie unseren täglichen Highlights-Newsletter, der direkt an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wird, einschließlich Unternehmensnachrichten und Branchen-Updates.

Telefonnummer
Briefkasten
*
*
Verifizierungs-Schlüssel
*