Nachrichtenzentrum
Heim > Nachrichten > Branchennachrichten
Ich bin eine Kategorieliste

32 % der Schäden an Photovoltaik-Kraftwerken werden durch Blitzschlag verursacht

Quelle : Sichuan Sunlight intelligente elektrische Ausrüstung Co., Ltd

Treffer: 178

32 % der Schäden an Photovoltaik-Kraftwerken werden durch Blitzschlag verursacht

Die globale Erwärmung ist zu einem der am stärksten betroffenen Themen der Gesellschaft geworden. Daher boomt die Nutzung erneuerbarer Energien, die weder umweltschädliche Emissionen noch Treibhausgase verursachen. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) sind erneuerbare Energien die zweitgrößte Stromquelle der Welt. Nach Angaben der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) stieg die Stromerzeugung aus sauberer Energie im Jahr 2017 um mehr als 8 % auf über 2,179 GW weltweit. Unter allen erneuerbaren Energiequellen sticht die Photovoltaik mit einer jährlichen Wachstumsrate von 10 % hervor, die 32 % des Gesamtvolumens ausmacht. Photovoltaikmodule sind Witterungseinflüssen ausgesetzt, die ihre Effizienz beeinträchtigen können. Sie befinden sich in großen Gebieten mit hoher Sonneneinstrahlung, ohne Bäume und größere Objekte - all diese Eigenschaften stehen im Zusammenhang mit der Gefahr von Blitzeinschlägen. Über 32 % der Schäden an Solarmodulen werden durch Blitzschlag verursacht, und atmosphärische Entladungen sind die Hauptursache für Schäden an Photovoltaikmodulen. Standorte mit einer Leistung von 100 MW oder mehr können direkt an das Netz angeschlossen werden und Blitzeinschläge können den Standort selbst beeinträchtigen. Die direkte Einwirkung von Blitzen und deren Induktionswirkung können Photovoltaikmodule, Laderegler und andere elektronische Bauteile beschädigen oder sogar zerstören. Neben der Reduzierung der Lebensdauer und Effizienz von Solarmodulen bedeuten diese Schäden auch wirtschaftliche Verluste durch Austauschkosten und Reparatur defekter Komponenten. Der letzte Aspekt ist sehr wichtig, denn der Return on Investment einer Photovoltaikanlage dauert ca. 20 Jahre und steigt erst, wenn Schäden oder Degradation in Betracht gezogen werden. Aufgrund der Auswirkungen atmosphärischer Entladungen auf Solarparkstandorte ist es unerlässlich, diese durch den Einsatz von Überspannungsschutz und photovoltaischen Erdungsvorrichtungen zu schützen.

photovoltaic grounding device

Interner Blitzschutz kann Überspannungen in Solarparks vermeiden

Blitzeinschläge, ob auf oder in der Nähe des Photovoltaik-Kraftwerks, können eine Überspannung in der Photovoltaik-Anlage verursachen und die elektronischen Komponenten des Photovoltaik-Moduls beschädigen oder zerstören. Das ist Schaden. Die internationale Norm IEC 60364-7-712 empfiehlt den Einsatz eines Überspannungsschutzsystems, und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft fordert diesen bei Photovoltaikanlagen ab 10kW. Im Vergleich zu anderen Stromerzeugungssystemen verwenden Solarparks Gleichstrom. Daher muss die Photovoltaik-Erdungsvorrichtung des Solarstromfeldes speziell für den DC-Schutz berücksichtigt werden und sollte in jeder Photovoltaikanlage installiert werden, die durch Blitzschlag beeinträchtigt werden kann.

Äußerer Blitzschutz zur Vermeidung von Schäden am Solarpark

Um zu verhindern, dass Gewitter und Blitz auf Photovoltaikmodule treffen, wird empfohlen, Photovoltaik-Erdungsvorrichtungen in der Wechselrichterkonzentration oder anderen Photovoltaikanlagenbereichen zu installieren. In der Planungsphase müssen die Anordnung und Anzahl der Blitzableiter optimiert werden, um möglichst geringe Schatten zu erzeugen und damit negative Auswirkungen auf die Energieerzeugung zu vermeiden oder zu minimieren. Ob die Schatten von Blitzableitern oder anderen Objekten erzeugt werden, sie können diffus oder definiert sein.

Erdstab-Solarfeld

Sunlight Earth Bar , im Gegensatz zu anderen Photovoltaik-Erdungsgeräten, bietet Earth Bar einen bequemen gemeinsamen Erdungspunkt für elektrische Installationen. Daher kann durch die Verwendung von weniger Sunlight Earth Bar die Möglichkeit minimiert werden, dass Photovoltaikmodule vom Blitz getroffen werden. Im Vergleich zu anderen Erdstäben besteht einer der Vorteile von Sunlight Earth Bar darin, dass er die Photovoltaikanlage warten kann.

Erdungssystem in Photovoltaikmodulen

Das Erdungssystem ist ein grundlegender Bestandteil von Elektroinstallationen einschließlich Photovoltaikanlagen. Seine Funktion besteht darin, den Strom im Gelände abzuleiten, egal ob er von atmosphärischen Entladungen oder defekten Entladungen stammt. Dadurch kann die Photovoltaik-Erdungsvorrichtung verhindern, dass die Potenzialdifferenz das Gerät beschädigt und Personen verletzen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre PV-Module vor Blitzeinschlägen zu schützen, können Sie sich gerne an uns wenden. Das Obige ist die Erläuterung der relevanten Vorschläge von Sunlight zur Installation von Photovoltaik-Erdungsvorrichtungen. Wenn Sie mehr über Sunlight erfahren möchten, das seinen Kunden hochwertige Photovoltaik-Erdungsgeräte anbietet, beachten Sie bitte weiterhin die offizielle Website von Sunlight. Wir werden entsprechende Produkte von Zeit zu Zeit aktualisieren und entsprechende Produktinformationen und Materialien bereitstellen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Beratung.

Tags: Photovoltaikanlage, Photovoltaikmodul, Photovoltaik-Erdungsgerät


Informationen zum Abonnement

Abonnieren Sie unseren täglichen Highlights-Newsletter, der direkt an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wird, einschließlich Unternehmensnachrichten und Branchen-Updates.

Telefonnummer
Briefkasten
*
*
Verifizierungs-Schlüssel
*